Gründung

Die Firma ERPA wurde 1928 von Josef Rhode gegründet. Gründungsprodukt war die sogenannte Rhode-Patrone, in der man den hochinfektiösen Hustenauswurf Tuberkulosekranker sammeln und damit die Ansteckungsgefahren mildern konnte.

 

 

 

Patent

imageFür dieses Patent, die schon des schon angesproche ER(hode)PA(trone), entscheidend für die Entstehung des Firmennamens ERPA, wurde dann der erste Abfallbehälter entwickelt. Er diente mit Tretmechanismus und dichtabschließendem Deckel als hygienischer Sammelbehälter der zur Entsorgung bestimmter Patronen.





 

 

 

Die 50er Jahre

imageNach der Firmenübergabe Anfang der fünfziger Jahre an die Söhne Fritz und Ernst Rhode, konzentrierten diese das Geschäft vollends auf die Produktion von Abfallsammlern für den Sanitäts- und Gastronomiebereich.







 

 

Die 70er Jahre

imageEnde der siebziger Jahre wechselte mit dem Besitzer auch der Firmenname - aus der Firma ERPA wurde vorübergehend die Elpers & Hinsenhofen OHG.








 

 

Heute

imageMit der Firmenübernahme 1997 an den jetztigen Inhaber Jörg Sachse, einem Neffen Ernst Rhodes, und der Übernahme des traditionellen Firmennamens ERPA, fühlt man sich ausschließlich wieder der Produktion der soliden klassischen Treteimer der fünfziger Jahre verpflichtet.